Bahnhofsplatz 3
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon: 07142 - 2 14 66
Fax :       07142 - 98 89 89
E-Mail:
naturheilpraxis@weippert.info

Kontakt
 Schmerztherapie




Sprechzeiten


Montag:
8:30 - 11:30 und 15:30 - 18:00

Dienstag:
nur nach Vereinbarung

Mittwoch:
8:30 - 11:30 und 15:30 - 18:00

Donnerstag:
8:30 - 11:30
nachmittags nur nach Vereinahrung

Freitag:
8:30 - 11:30







Praxis seit 1998




Bahnhofsplatz 3
74321 Bietigheim-Bissingen

Telefon: 07142 - 2 14 66
E-Mail:
naturheilpraxis@weippert.info
      


Schmerztherapie

LNB ist die Abkürzung für Liebscher und Bracht.

Roland Liebscher und Dr. Petra Bracht haben herausgefunden, dass die allermeisten Schmerzen
des Bewegungsapparates aufgrund von Über- und Fehlbelastungen der Gelenke entstehen und
zwar durch einseitig verkürzte Muskeln und Sehnen.

Da der Arbeitstag vieler Menschen meist sitzend mit gebeugtem Rücken vor dem Schreibtisch
verbracht wird, ist klar, dass Muskeln und Sehnen im Bauch- und Leistenbereich verkürzen
und so den Oberkörper nach vorne ziehen.
Die Normalstellung ist jetzt nicht mehr das aufrechte Stehen, sondern das nach vorne
gebeugte Sitzen.
Die Rückenmuskeln müssen diesem starken Zug nach vorn mit großer Kraft entgegenwirken, um
den Körper wieder auf Normalstellung zu bringen.
So erhöht sich der Druck auf Wirbelsäule und Bandscheiben, die dadurch mit der Zeit
verschleißen und beschädigt werden.

Nach Liebscher und Bracht ist der Schmerz lediglich ein Alarmschmerz, mit dem der Körper
signalisiert: hier droht Gefahr für die Bandscheibe, für den Meniskus, für das Gelenk
insgesamt! Es sind - durch die Verkürzung bedingt - zu starke Kräfte die hier auf das
Gelenk wirken.

Sehr anschaulich kann dies an folgendem Beispiel erläutert werden:
Man möchte sich aus gebückter Haltung aufrichten, doch der nötige starke Zug der
Rückenmuskeln gegen den Widerstand der verkürzten Muskeln der Vorderseite löst den
Alarmschmerz aus.
Im Extremfall kommt es so zum gefürchteten Hexenschuss, der jede Bewegung und aufrechte
Haltung unmöglich macht.
Durch die Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht, die sogenannte Osteopressur, kann
der verkürzte Muskel sofort entspannt werden, und der Schmerz lässt nach, sodass Bewegung
wieder möglich wird.
Diese Schmerzfreiheit, zumindest aber eine drastische Schmerzreduktion lässt sich oft
bereits in der ersten Behandlung erreichen, sowohl bei akuten als auch bei chronischen
Beschwerden.

Nun ist es wichtig, durch bestimmte Übungen die verkürzten Muskeln und Sehnen zu dehnen,
um möglichst uneingeschränkte und schmerzfreie Beweglichkeit zu erlangen bzw. zu erhalten.
Diese sogenannten Engpassdehnungen werden im Rahmen der Behandlung dem Patienten genau
erklärt und angeleitet, und sind mit wenig Zeitaufwand zu Hause oder auch zwischendurch
bei der Arbeit in den Tagesablauf zu integrieren.

Die LNB-Schmerztherapie in Verbindung mit gezielten Übungen funktioniert bei
verschiedensten Schmerzen, unabhängig von der medizinischen Diagnose wie z.B. Rückenschmerzen,
Kopf- und Nackenschmerzen, Kiefergelenkschmerz, Schulterschmerzen, Tennis-, Golfer-,
Mausarm, Kniearthrose, Fersensporn, Hallux valgus, aber auch bei Jogger-Schienbein u.v.m..

Sie können selbst viel dazu beitragen, Ihr Wohlbefinden und Ihre Beweglichkeit bis ins
hohe Alter zu erhalten.



 



   
       ©2017 G.Siese
  home :: Homöopathie :: Ozon Therapie :: Akupunktur :: Schmerztherapie :: Kontakt :: Impressum

    Naturheilpraxis Dipl.-Psych. Erwin Weippert Telefon: 07142 - 2 14 66

zum Seitenanfang